01.03.2021
„Niemand wartet auf dich“ digital

Das Stück von Lot Vekemans über den Willen und die Möglichkeiten zum politischen Mitgestalten ist ab sofort für Gruppen und Schulklassen als Stream mit anschließendem Nachgespräch buchbar.

Mit diesem Angebot bietet das Schauspielhaus Graz ein digitales Theaterstück in zwei Teilen, das für Gruppen ab 16 Jahren von 5 bis 30 Personen empfohlen wird: Im Anschluss an die für die Kamera konzipierte Theaterinszenierung, deren Vorstellung als Online-Stream erworben werden kann, soll  in einem zweiten Teil das Gespräch und der Austausch im Vordergrund stehen. Dafür stellt das Schauspielhaus theaterpädagogisch aufbereitetes Material zur Verfügung, mit dem ein Nachgespräch moderiert und angeleitet werden kann. Alternativ kann das Nachgespräch auch als eine von der theaterpädagogischen Abteilung angeleitete Online-Veranstaltung gebucht werden.

Lot Vekemans’ Text macht den Willen und die Möglichkeiten zum Mitgestalten sowie die dabei auftauchenden Schwierigkeiten zum zentralen Ausgangspunkt – ohne moralischen Zeigefinger, leicht verstehbar und sympathisch. Was ihr mit diesem Stück auch gelingt, ist, mithilfe eines Tricks die Grundlagen unserer Demokratie konkret und verständlich zu machen, Menschen zum Nachdenken und in einen Dialog miteinander zu bringen.

Die Vorstellung ist ab sofort für Gruppen buchbar. Das Material kann bei Karla Mäder unter karla.maeder@schauspielhaus-graz.com angefordert werden; Lehrer*innen melden sich bitte HIER, woraufhin ein Link samt Passwort zum Film, das Material zur Moderation und Gestaltung des Nachgesprächs sowie eine Honorarnote übermittelt werden.

Der Vorstellungstermin und die Anfangszeit können frei gewählt werden. Das zugesandte Passwort ist dementsprechend für einen bestimmten Zeitraum freigeschaltet. Das Stück kann mit einer Gruppe in einem Raum oder getrennt angesehen werden. Das anschließende Diskussionsformat kann selbst angeleitet analog oder digital durchgeführt werden bzw. findet unter Anleitung der theaterpädagogischen Abteilung online statt. (Hierfür wird eine Videokonferenzplattform wie Zoom, Microsoft Teams etc. benötigt.) Beide Teile (Stück und Diskussion) können direkt hintereinander oder an getrennten Terminen veranstaltet werden.

Der Richtpreis für das Angebot (Theaterstück und Nachgespräch) beträgt € 49 inklusive MWSt. pro Gruppe bzw. € 1 pro Person für Schulgruppen.