Garland

Uraufführung

Svenja Viola Bungarten

Inhalt

Ein heißer Sommer im mittleren Osten eines europäischen Landes. Dürre, Brandstiftung und Entvölkerung halten den Landstrich im Würgegriff. Einzig die Moderatorin von Radio Garland versucht als munter sprudelnde Informationsquelle gute Laune und launige Musik zu verbreiten. Zu Gast bei ihr im Studio: ein erfolgloser Filmemacher, die mit ihrer Versicherungsgesellschaft hadernden Landwirte Onkel Henri und Tante Em sowie die Tankstellenbesitzerin Judy Garland, die ihre Tochter sucht und ein Lied singen will.

Von der Gewinnerin des Autor*innenpreises des Heidelberger Stückemarktes 2021: Eine ländliche Komödie, eine Klimatragödie voll skurriler Gestalten und pointierter Dialoge: Hier kämpfen und solidarisieren, straucheln und fangen sie sich auf, die Loser, die Abgehängten, die Habenichtse. Zähe Gestalten, die uns daran erinnern, dass Aufgeben keine Option ist, selbst wenn die Probleme übermächtig sind. Denn, wie die jugendliche, vermeintliche Brandstifterin Dorothee Sturm (eine entfernte Verwandte von Greta Thunberg) sagt: „Es geht genau darum, dass man es trotzdem versucht. Gegen alle Widerstände.“

REGIE Anita Vulesica
BÜHNE & VIDEO Frank Holldack
KOSTÜME Geraldine Arnold
MUSIK Camill Jammal
CHOREOGRAFIE Mirjam Klebel
DRAMATURGIE Karla Mäder
THEATERPÄDAGOGIK Marcus Streibl-Harms

MIT Lisa Birke Balzer, Beatrice Frey, Frieder Langenberger, Katrija Lehmann, Evamaria Salcher, Lukas Walcher, Rudi Widerhofer

TERMINE
Sa, 06. Nov 19:30
PREMIERE
Do, 11. Nov 19:30
Sa, 13. Nov 19:30
Di, 16. Nov 19:30
Mehr anzeigen
ORT & DAUER
HAUS EINS
Hofgasse 11, A - 8010 Graz
PREMIERE
06. November 2021, HAUS EINS
Medien