BESETZUNG

TEXT UND REGIE Sebastian Klinser
TEXT UND RECHERCHEARBEIT Katrin Brehm
SOUNDDESIGN UND TECHNISCHE UMSETZUNG Elisabeth Frauscher
WEBSITEPROGRAMMIERUNG Frederick Klinser
WEBSITEDESIGN studio vis
DRAMATURGIE Elisabeth Tropper

BESETZUNG

TEXT UND REGIE Sebastian Klinser
TEXT UND RECHERCHEARBEIT Katrin Brehm
SOUNDDESIGN UND TECHNISCHE UMSETZUNG Elisabeth Frauscher
WEBSITEPROGRAMMIERUNG Frederick Klinser
WEBSITEDESIGN studio vis
DRAMATURGIE Elisabeth Tropper

(Un)sichtbare Geschichte. Ein Hörspaziergang durch Graz

Inhalt

Hier geht es zum Hörspaziergang:
www.schauspielhaus-graz.com/hoerspaziergang

Startpunkt: Innenhof des Schauspielhaus Graz (Kreuzung Hofgasse / Bürgergasse)
Endpunkt: Hauptplatz

Der Lieblingsplatz, der Weg zur Arbeit oder das Stammlokal: Orte, denen wir im Alltag tausendfach begegnen. Jeder Stein und Winkel scheint vertraut. Doch stimmt das? Was wissen wir tatsächlich über die Stadt, die uns umgibt? Welche Geschichten verbergen sich hinter den Sträuchern und Gehölzen des Stadtparks, in den Tiefen des Schlossbergs, am zentralen Verkehrsknotenpunkt oder hinter den Türen von Häusern, an denen wir sonst achtlos vorübergehen?

Am Ende der Spielzeit – und den ganzen Sommer hindurch – laden wir Sie zu einem besonderen Hörspaziergang durch Graz ein. Während Maximiliane Haß Sie als Erzählerin von Station zu Station leitet, verwandelt sich die vertraute Umgebung vor Ihren Ohren. Die Schichten des Gewohnten blättern ab: Stimmen und Geschichten, die im Alltag meist ausgeklammert und unberücksichtigt bleiben, treten in den Vordergrund. Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft erwachen akustisch zu neuem Leben.

Wie funktioniert es? Mit Ihrem mobilen Endgerät (Smartphone oder Tablet) können Sie den Hörspaziergang auf unserer Website abrufen und werden von einer Erzählstimme von einem Ort zum nächsten geleitet. Startpunkt ist der Innenhof des Schauspielhaus Graz, Endpunkt der Hauptplatz. Unterwegs stehen Ihnen immer wieder Ausruh- und Sitzmöglichkeiten zur Verfügung. Kopfhörer nicht vergessen!

Premiere am 26. Juni 2021 um 14.00 Uhr mit anschließender Möglichkeit zum informellen Austausch und Beisammensein in der Kombüse; bitte beachten Sie die aktuellen Covid-Schutzmaßnahmen (3G-Regel).

In Zusammenarbeit mit dem Historiker Hans-Peter Weingand sowie folgenden Initiativen und Vereinen: Catcalls of Graz, Chiala, Frauenservice Graz, Fridays for Future Graz, Jugendtreffpunkt Dietrichskeusch'n, RosaLila PantherInnen, Spunk Graz, Students for Future Graz, theater:morgen, Verein für Gedenkkultur in Graz und Women*s Action Forum.

Mit Musik von: Candlelight Ficus, Some Species of Fish und Svago Kollektiv.

 

Der Hörspaziergang nutzt folgende Audiofiles von freesound.org:

„Another Crowd“ by unfa

LICENSED UNDER CC0 1.0 UNIVERSAL (CC0 1.0) PUBLIC DOMAIN DEDICATION

„German restaurant with a crowd.wav“ by BonnyOrbit

LICENSED UNDER CC0 1.0 UNIVERSAL (CC0 1.0) PUBLIC DOMAIN DEDICATION

„Medieval Music.wav“ by Kevzog

LICENSED UNDER CC0 1.0 UNIVERSAL (CC0 1.0) PUBLIC DOMAIN DEDICATION

„old radio button click.wav” by pooya.work

LICENSED UNDER CC0 1.0 UNIVERSAL (CC0 1.0) PUBLIC DOMAIN DEDICATION

“Air Raid Siren - Shanghai.wav“ by RTB45

LICENSED UNDER ATTRIBUTION 3.0 UNPORTED (CC BY 3.0)

Pressestimmen

„‚ (Un)sichtbare Geschichte‘ führt auf vertrauten Wegen, aber einer ganz neuen Hör-Ebene, durch die Grazer Innenstadt. Ein Smartphone in der Hand und Kopfhörer im Ohr reichen aus, dass sich da plötzlich eine ganz neue Ebene in der Wahrnehmung auftut auf den schon so oft abgegangen Wegen in der Grazer Innenstadt.“ (Kleine Zeitung / kleinezeitung.at, Nina Müller, 26./27.06.2021)

ORT & DAUER
Innenhof des Schauspielhaus Graz
Kreuzung Hofgasse / Bürgergasse
Dauer: ca. 1 Stunde 30 Minuten (inkl. Gehpausen)
PREMIERE
26. Juni 2021
Medien
BESETZUNG

TEXT UND REGIE Sebastian Klinser
TEXT UND RECHERCHEARBEIT Katrin Brehm
SOUNDDESIGN UND TECHNISCHE UMSETZUNG Elisabeth Frauscher
WEBSITEPROGRAMMIERUNG Frederick Klinser
WEBSITEDESIGN studio vis
DRAMATURGIE Elisabeth Tropper