Ich, Wunderwerk und how much I love Disturbing Content

Uraufführung

Amanda Lasker-Berlin

Koproduktion mit dem Deutschen Theater Berlin

Inhalt

Die Jury der Autor:innentheatertage 2021 hat aus insgesamt 212 eingesandten Theatertexten drei Gewinner ausgewählt. Einer von ihnen ist „Ich, Wunderwerk und how much I love Disturbing Content“. Das Stück handelt von der Macht über die Darstellung der Wirklichkeit, von entfesselten Bildwelten und verwischenden Grenzen zwischen Zuschauer*innen und Täter*innen. Scheinbar mühelos spannt Amanda Lasker-Berlin einen inhaltlichen Bogen zwischen Weltereignissen auf YouTube und Weihnachtsfeiern auf Super 8, zwischen Geiseldramen in den Medien und in der Familie.

REGIE Claudia Bossard
BÜHNE Daniel Wollenzin
KOSTÜME Elisabeth Weiß, Matthias Dielacher
CHOREOGRAFIE Marta Navaridas
MUSIK Annalena Fröhlich
DRAMATURGIE Franziska Betz
THEATERPÄDAGOGIK Timo Staaks

MIT Lisa Birke Balzer, Fredrik Jan Hofmann, Katrija Lehmann, Evamaria Salcher

TERMINE
Sa, 04. Sep 18:30 - 20:15
PREMIERE
Sa, 04. Sep 21:30 - 23:15
GASTSPIEL
So, 05. Sep 18:00 - 19:45
GASTSPIEL
Sa, 25. Sep 20:00
PREMIERE
Mehr anzeigen
PREMIERE
in Berlin am 04. September 2021; in Graz am 25. September 2021, HAUS ZWEI
Medien