Franz-Solar_001

Kampf der Lüge! Eine Manifestation

Uraufführung

Komödienrat (Kom. Rat) Franz Solar über sein Leben, seine Lügen und unser aller Zukunft

Inhalt

Nach der Sommerpause erreichte das Schauspielhaus die überraschende Nachricht, dass Publikumsliebling Franz Solar sich zukünftig nicht mehr ausschließlich dem Theater widmen, sondern neben seiner Arbeit als Schauspieler auch alternative Wege beschreiten will. Publikumsliebling Franz Solar sagt, dass die Zeit des Lockdowns und die anschließenden Theaterferien ihn dazu geführt haben, in der plötzlichen Ruhe und Konzentration abseits des Rampenlichts sein Dasein als Schauspieler radikal zu hinterfragen. Ein Dasein, das – wie bei vielen anderen Menschen aus allen Gesellschaftsschichten auch – nicht selten von Angst und Unsicherheit geprägt ist. Warum eigentlich? Und vor allem: Wie findet man einen Ausweg aus diesem dunklen Labyrinth?

Intendantin Iris Laufenberg hat angesichts dessen gemischte Gefühle. Trotzdem möchte sie Publikumsliebling Franz Solar den Wunsch nach einer bewusstseinserweiternden Zusammenkunft mit seinem Publikum erfüllen: ein Abend voll intimer Bekenntnisse, überraschender Enthüllungen und provokanter Wahrheiten. Es geht um uns alle!

Die Veranstaltung war ursprünglich für den 20. November in der Stadthalle geplant, soll aufgrund der coronabedingten Auflagen nun aber in HAUS ZWEI des Schauspielhauses stattfinden. SOLAR: SONNE INS DUNKEL!

SOLARS KANAL auf YouTube: Da die Premiere in weite Ferne gerückt schien, entschied sich Publikumsliebling Franz Solar dazu, einen eigenen YouTube-Kanal zu unterhalten. Denn er wollte nicht mehr auf sein Publikum verzichten und war sich sicher – sein Publikum auch nicht auf ihn!
SOLARS KANAL finden Sie unter https://bit.ly/2Z8Tegz

(Achtung, Spoiler: nicht alles, was Sie hier lesen und auf YouTube sehen entspricht zu 100% der Realität und könnte eine Werbemaßnahme für die Produktion „Kampf der Lüge“ sein. Oder vielleicht auch nicht?)
 

TEXT Elena Bakirova, Karla Mäder, Franz Solar
REGIE Elena Bakirova
BÜHNE & KOSTÜME Matthias Dielacher
MUSIK Nevenko Bucan
DRAMATURGIE Karla Mäder

MIT Franz Solar

TERMINE
Mi, 13. Okt 20:00 - 21:25
PREMIERE
Mo, 18. Okt 20:00 - 21:25
Mi, 20. Okt 20:00 - 21:25
ORT & DAUER
HAUS ZWEI
Hofgasse 11, A - 8010 Graz
PREMIERE
13. Oktober 2021, HAUS ZWEI
BESETZUNG
BÜHNE UND KOSTÜM
Matthias Dielacher
DRAMATURGIE
Karla Mäder
Medien
Franz-Solar_001