Oame Söö - Molden / Strauss / Pixner / Petrova / Randi

Ernst Molden, Ursula Strauss und Herbert Pixner vertonen in erstmaliger Kooperation die Welt der Sagen und Mythen in OAME SÖÖ

Inhalt

OAME SÖÖ (= „Arme Seele") handelt von Sagen und Mythen, vom Rosengarten des König Laurin, vom gefährlichen Basilisken in Wien und von Wassermännern, die in jedem Löschteich lauern können. Die Songs schrieb der Wiener Liedermacher, Autor und Dramaturg Ernst Molden. Mit an Bord sind Schauspielerin und Sängerin Ursula Strauss, Multiinstrumentalist, Komponist und Galionsfigur der neuen progressiven Volksmusik, Herbert Pixner, außerdem Schlagzeugerin Maria Petrova und „Teufels-Gitarrist" Manuel Randi. In Moldens Melodien verlieren die Sagen ihre Örtlichkeit, vor allem aber auch ihre belehrende Sprache, in der sie einst aufgeschrieben wurden.

 

BESETZUNG

ERNST MOLDEN
Gesang, akustische Gitarren

URSULA STRAUSS
Gesang 

HERBERT PIXNER 
Diatonische Harmonika, Klarinette, Saxophon, Trompete, Percussion 

MARIA PETROVA
Drums, Percussion 

MANUEL RANDI
Elektrische Gitarren

MARLENE LACHERSTORFER
Bass

TERMINE
Sa, 14. Jän 19:30 - 21:00
GASTSPIEL
ORT & DAUER
HAUS EINS
Hofgasse 11, A - 8010 Graz
BESETZUNG
MIT
Marlene Lacherstorfer
Ernst Molden
Maria Petrova
Herbert Pixner
Manuel Randi
Ursula Strauss
Medien