Aleksandra Ćorović

Aleksandra Ćorović wurde in Herne geboren, wuchs zweisprachig auf und studierte nach dem Abitur Anglistik und Romanistik an der Ruhr-Universität in Bochum. Im Jahr 2014 beendete sie ihr Schauspielstudium an der MUK in Wien mit dem Bachelor of Arts.

Es folgten Engagements an zahlreichen Bühnen der freien Szene in Wien, am Thalia Theater und auf Kampnagel in Hamburg, am Berliner Ensemble sowie am Théâtre National du Luxembourg. Seit 2019 stand sie am Wiener Burgtheater für „Die Bakchen“ unter der Regie von Ulrich Rasche auf der Bühne. Im selben Jahr wurde sie mit dem „Award for Best Actress“ vom Festival of International Alternative Theatre (Podgorica, Montenegro) für ihre Hauptrolle als Medea in der Regie von Rieke Süßkow ausgezeichnet.

Derzeit spielt sie am Schauspielhaus Wien „Oxytocin Baby“ in der Regie von Rieke Süßkow.

„Der Weg zurück“ in der Regie von András Dömötör ist ihre erste Arbeit am Schauspielhaus Graz.

 

Spielzeit 2022.2023:

„Sex Play“ von Patty Kim Hamilton, Regie: Sebastian Klinser

„Der Weg zurück“ von Dennis Kelly, Regie: András Dömötör

TERMINE
HAUS ZWEI
Mi, 28. Sep 20:00 - 21:40
Mi, 05. Okt 20:00 - 21:40
Di, 11. Okt 20:00 - 21:40
Mi, 12. Okt 20:00 - 21:40
Di, 25. Okt 20:00 - 21:40
Sa, 19. Nov 20:00 - 21:40
Di, 22. Nov 20:00 - 21:40
Do, 10. Nov 20:00
PREMIERE
Di, 15. Nov 20:00
Mi, 16. Nov 20:00
Mi, 23. Nov 20:00
Mi, 30. Nov 20:00