Camill Jammal

Camill Jammal wuchs in Heidelberg als Sohn eines Palästinensers und einer Deutschen auf. Mit 16 Jahren brach er die Schule ab, um in München an der Otto-Falckenberg-Schule Schauspiel zu studieren. Nach seinem Abschluss trat er 2006 sein Erstengagement am Theater Magdeburg an, gefolgt vom Staatstheater Hannover. Danach arbeitete er als freischaffender Schauspieler und Musiker, u.a. am Thalia Theater Hamburg und am Deutschen Theater Berlin, wo er daraufhin bis 2019 engagiert war, gefolgt von einem Engagement am Residenztheater München bis 2020. Seitdem arbeitet er als freischaffender Schauspieler am Theater, im Film und Fernsehen sowie als Musiker. Mit Anita Vulesica stand er bereits auf der Bühne, arbeitet nun aber auch als Musiker mit ihr zusammen.

Spielzeit 2021.2022:

„Garland“ von Svenja Viola Bungarten, Regie: Anita Vulesica

TERMINE
HAUS EINS
Fr, 10. Dez 19:30 - 21:15
Mi, 22. Dez 19:30 - 21:15
Fr, 07. Jän 19:30 - 21:15
Sa, 22. Jän 19:30 - 21:15
So, 23. Jän 15:00 - 16:45