Daniel Grünauer

Daniel Grünauer wurde 1982 im bayerischen Weiden in der Oberpfalz geboren. Nach seinem Studium (Theaterwissenschaften, Germanistik, Politologie und Darstellende Künste) an den Universitäten in München, Würzburg und Caen (Frankreich) folgten Stationen am Landestheater Oberpfalz (das er 2010 mitbegründete) und dem Theater Ulm (Leitender Schauspieldramaturg) sowie als Chefdramaturg am Theater Konstanz. 

Zudem ist er als freischaffender Regisseur und Autor tätig und koordinierte u. a. das Schweizer Theatertreffen 2020 in Chur/Liechtenstein. Im selben Jahr übernahm er die szenische Leitung der RathausOper Konstanz und vervollständigt das dreiköpfige Leitungsteam. 2010 erschien seine Publikation „Die Explosion der Erinnerung - Heiner Müllers ‚Der Auftrag‘ vor dem Hintergrund seiner Amerikareisen“ beim Tectum Verlag Marburg. Außerdem ist er Mitherausgeber des Buches „THEATER_STADT_POLITIK - Von Konstanz in die Welt“, erschienen bei Theater der Zeit.

Er unterrichtete am Aicher-Scholl-Kolleg Ulm und war als Dozent für Dramaturgie an der Akademie für darstellende Kunst Ulm tätig. Von 2014 bis 2020 war er Beirat der Landestheater Oberpfalz GmbH. Darüber hinaus ist er Mitglied der Internationalen Heiner Müller Gesellschaft sowie Mitbegründer und Teil des Kernteams des dramaturgie-netzwerks (d-n) unter dem Dach des ensemble-netzwerks. 

Seit Beginn der Spielzeit 20.21 ist Daniel Grünauer Dramaturg am Schauspielhaus Graz.

www.gruenauer.me

KONTAKT