Portrait Musikerin deelinde

deeLinde

deeLinde ist 1985 in eine Musikerfamilie hineingeboren und wuchs in Zitoll bei Deutschfeistritz auf. An der Musikschule Frohnleiten erlernte sie das Cellospiel bei Georg Ludvik und durfte im Jugendorchester Frohnleiten, JoysBaRock Ensemble und im Schweizer Orchester die ersten Ensemble- und Orchester-Erfahrungen sammeln.

Mit 15 Jahren begann sie das Studium für Konzertfach Cello an der KUG Graz welches sie 2005 mit ausgezeichnetem Erfolg abgeschlossen hat. Als Freischaffende Musikerin singt und spielt deeLinde in zahlreichen Projekten, Ensembles und Produktionen die sie bis ins Sydney Opera Haus, Ägypten, die USA, China und die halbe Welt brachten. Zu ihren eigenen Projekten gehören das international gefeierten Streichtrio Netnakisum und das erst gegründete Ensemble Kusimanten. Mit der Band Madame Baheux gewann sie 2014 den World Music Award. Seit 2013 ist sie Mitbegründerin des Kulturverein CiTollArt und Veranstalterin von zahlreichen Konzerten sowie dem CiTollArt Festival.

Spielzeit 2018.2019:
„Jedem das Seine“ von Silke Hassler und Peter Turrini, Regie und Musik: Sandy Lopičić

Spielzeit 2017.2018:
„Jedem das Seine“ von Silke Hassler und Peter Turrini, Regie und Musik: Sandy Lopičić

Spielzeit 2016.2017:
„Redaktionsschluss!“, Uraufführung, eine Vorstellung mit Musik von Sandy Lopičić, Regie: Sandy Lopičić 
„Der Mondmann“, Uraufführung, Familienstück nach dem gleichnamigen Buch von Tomi Ungerer, Regie: Mathias Schönsee
„Trümmerfrauen, Bombenstimmung“, Uraufführung, ein musikalischer Theaterabend, Regie und Musik: Sandy Lopičić

Spielzeit 2015.2016:
„Trümmerfrauen, Bombenstimmung“, Uraufführung, ein musikalischer Theaterabend, Regie und Musik: Sandy Lopičić