Edgar Wolfgang Sproß

Edgar Wolfgang Sproß wurde 1998 in Köln geboren, wuchs dort auf und schloss 2017 die Schule (Abitur) ab. Danach folgte ein einjähriger entwicklungspolitischer Freiwilligendienst in Ghana. 2018 kehrte er nach Köln zurück und arbeitete als Pfefferverkäufer, Sargträger und Rettungsschwimmer. Dazwischen beschäftigte er sich im Zuge eines Erasmus+ Programms in Ungarn, Israel und Deutschland mit Forum-Theater und interkulturellem Austausch. Im Oktober 2019 begann er sein Studium der Darstellenden Kunst Schauspiel an der Kunstuniversität in Graz. In seiner Freizeit liest, schreibt und musiziert; singt, wandert und kocht er gern.
In der Spielzeit 2021/22 wird er als Gastschauspieler in „Once Upon Tomorrow“ (Regie: Rachel Müller) am Schauspielhaus Graz zu sehen sein.

Spielzeit 2021.2022:

„Once upon Tomorrow“, Geschichten über das Klima und einen Global Green New Deal, Koproduktion mit dem Institut für Schauspiel der Kunstuniversität Graz, Regie: Rachel Müller