Elisabeth Frauscher

Elisabeth Frauscher arbeitet als Toningenieurin in Graz. Parallel zum Studium an der Kunstuniversität und der Technischen Universität Graz begann sie vielfältige Projekte zu gestalten - von Hörspielen und Radiobeiträgen über akustische Reiseberichte bis zu CD- und Theaterproduktionen.

Seit 2018 arbeitet sie am Set und am Mischpult im Filmbereich und kreiert Foleys wie für die ORF-Dokumentation „Unter Wölfen, Bären und Geiern“.

In ihrer 2020 am Institut für Elektronische Musik und Akustik abgeschlossenen Masterarbeit beschäftigte sie sich mit der Plausibilität von 3D-Audio-Aufnahmetechniken. So eröffnete sie sich den Weg in das Tonstudio Klangkulisse und zu Virtual-Reality-Projekten wie der 360°-Dokumentation von Christian Muthspiels „Human Music Machine for Graz“ im Rahmen von LaStrada.

Spielzeit 2020.2021:

„Der Bau“ von Franz Kafka, Regie: Elena Bakirova

„Krasnojarsk: Eine Endzeitreise in 360°“ von Johan Harstad, Regie: Tom Feichtinger