Frieder Langenberger

Frieder Langenberger wurde 1994 in Stuttgart geboren. Von 2015 bis 2019 studierte er Schauspiel an der Kunstuniversität Graz. Im Rahmen seines Studiums war er am Schauspielhaus Graz in „Kinder der Sonne - The Sun Is A Dead Star“ (Regie: Pedro Martins Beja) als Boris zu sehen, sowie an der Kunstuniversität in „Woyzeck“ (Regie: Sabine Auf der Heyde). Sein letztes Studienjahr verbrachte er am Schauspiel Dortmund unter der Intendanz von Kay Voges. Hier arbeitete er mit den Regisseur*innen Laura N. Junghanns, Gordon Kämmerer, Thorleifur Örn Arnarsson und war als August in „norway.today“ (Regie: Frank Genser) zu sehen.

Mit seiner Diplomarbeit „MALADE oder woanders ist auch noch“ (Regie: Rebekka David), die mit Kommilitone Mario Lopatta entstand, wurde er zur „Woche junger Schauspieler*innen 2020“ nach Bensheim eingeladen.

Seit der Spielzeit 2019.2020 ist Frieder Langenberger festes Ensemblemitglied am Schauspielhaus Graz.

Spielzeit 2020.2021:

„Krasnojarsk: Eine Endzeitreise in 360°“ von Johan Harstad, Regie: Tom Feichtinger

„dritte republik (eine vermessung)“ von Thomas Köck, Regie: Anita Vulesica

„Vögel“ von Wajdi Mouawad, Regie und Musik: Sandy Lopičić

Spielzeit 2019.2020:

„Vögel“ von Wajdi Mouawad, Regie und Musik: Sandy Lopičić

„Bookpink“, Uraufführung, Caren Jeß, Regie: Anja Michaela Wohlfahrt

„Die Physiker“, Komödie in zwei Akten von Friedrich Dürrenmatt, Regie: Claudia Bossard

TERMINE
HAUS EINS
Aktuell keine Aufführungstermine
Fr, 26. Nov 19:30
PREMIERE
Fr, 21. Jän 19:30
Fr, 14. Jän 19:30
PREMIERE
Di, 18. Jän 19:30
Mi, 19. Jän 19:30
Do, 20. Jän 19:30
Mi, 26. Jän 19:30
Sa, 29. Jän 19:30
Fr, 11. Feb 10:30
Fr, 18. Feb 19:30