Mario Fuchs

Mario Fuchs ist ein Schweizer Schauspieler. 1985 in Bern geboren, studierte er Schauspiel an der Zürcher Hochschule der Künste. Von 2012 bis 2014 war er am Schauspiel Frankfurt engagiert. Von 2015 bis 2020 war er festes Ensemblemitglied am Theater Basel. Seit 2020 arbeitet er freischaffend.

Er hat in zahlreichen Kurzfilmen und mehreren Kinoproduktionen („Draußen in meinem Kopf“, Regie: Eibe Maleen Krebs, „Hinter diesen Bergen“, Regie: Michael Krummenacher) mitgewirkt. 2015 hat Corinna Glaus ihn im Schweizer Tatort „Kleine Prinzen“ (Regie: Markus Welter) besetzt.

Für seine Darstellung des Mesa in „Die Mittagswende“ wurde Mario Fuchs 2017 von der Armin Ziegler-Stiftung ausgezeichnet. Die Zeitschrift Theater heute nominierte ihn 2017 und 2018 als „Nachwuchsschauspieler des Jahres“. Mit der Produktion „Tartuffe oder Das Schwein der Weisen“ (Regie: Claudia Bauer) wurde er 2019 zum Berliner Theatertreffen eingeladen.

Mario Fuchs ist Förderpreisträger von Migros Kulturprozent, der Friedl Wald Stiftung, der Armin Ziegler-Stiftung und dem Kanton Solothurn.

Spielzeit 2020.2021:

„Der große Diktator“, ein Theaterstück nach dem Film von Charlie Chaplin, Regie: Clara Weyde

TERMINE
HAUS EINS
Sa, 20. Nov 19:30 - 21:20
Di, 30. Nov 19:30 - 21:20
Mi, 01. Dez 10:30 - 12:20
Fr, 17. Dez 19:30 - 21:20
Mi, 29. Dez 19:30 - 21:20
Do, 30. Dez 19:30 - 21:20
Sa, 05. Feb 19:30 - 21:20