Portrait Komponist Matthias Grübel

Matthias Grübel

Matthias Grübel produzierte Theatermusiken an den Münchner Kammerspielen, am Schauspielhaus Hamburg, Thalia Theater Hamburg, der Schaubühne und dem Maxim Gorki Theater in Berlin, am Théâtre National de Strasbourg, NNT Groningen, Staatsschaupiel Dresden, Schauspielhaus Bochum, Schauspiel Frankfurt u.v.m.
Langjährige Zusammenarbeit verbindet ihn dabei mit den Regisseuren Jan-Christoph Gockel und Falk Richter.

Die Uraufführung von Elfriede Jelineks »Am Königsweg« mit seiner Musik (Regie: Falk Richter) wurde 2018 zum Berliner Theatertreffen eingeladen. Weitere Arbeiten u. a. mit Marius von Mayenburg, Jette Steckel und dem Theaterkollektiv Copy & Waste. Ausserdem veröffentlichte Matthias Grübel seit 2006 mit diversen Projekten auf mehreren Labels, zuletzt erschien seine neue EP »Futuro« (TruthTable Records, 2021).

 
Spielzeit 2022.2023:

„Hospital der Geister“ nach einer Fernsehserie von Lars von Trier und Niels Vørsel, Regie: Jan-Christoph Gockel

 
Spielzeit 2017.2018:

„Der gute Gott von Manhattan“ von Ingeborg Bachmann, Regie: Claudia Bossard
 

Spielzeit 2016.2017:

„Der gute Gott von Manhattan“ von Ingeborg Bachmann, Regie: Claudia Bossard

Spielzeit 2015.2016:

„Merlin oder Das wüste Land“ von Tankred Dorst, Regie: Jan-Christoph Gockel.

TERMINE
HAUS EINS
Fr, 20. Jän 19:00
PREMIERE
Mi, 25. Jän 19:00
Fr, 27. Jän 19:00
Mi, 01. Feb 19:00
Do, 02. Feb 19:00
Sa, 18. Feb 19:00
Di, 28. Feb 19:00