Natalja Joselewitsch

Natalja Joselewitsch wird 1991 in Hamburg geboren. Von 2011 bis 2015 studiert sie Schauspiel an der Hochschule für Musik und Theater Felix-Mendelssohn-Bartholdy in Leipzig und ist bereits während des Studiums zwei Jahre Ensemblemitglied am Studio des Neuen Theater Halle. Von 2015 bis 2018 wechselt sie in das Ensemble des Theater Münster und ist dort u. a. als Leonore in „Die Verschwörung des Fiesco zu Genua“, als Lena in „Leonce und Lena“, als Nola in „Match Point“ zu sehen.

Seit 2018 arbeitet sie als freie Schauspielerin u. a. am Saarländischen Staatstheater, am Volkstheater Rostock und bei den Bad Hersfelder Festspielen. 2018 wird sie mit dem Großen Hersfeldpreis 2018 ausgezeichnet.

Außerdem ist Natalja Joselewitsch als Hörbuchsprecherin und freie Radiojournalistin für Deutschlandfunk Kultur tätig.

Spielzeit 2021.2022:

„Linda“ von Penelope Skinner, Regie: Dominique Schnizer

TERMINE
HAUS EINS
Mi, 01. Jun 19:00 - 21:30
Di, 07. Jun 19:30 - 22:00