Mitlernen
Wie werden wir Premierenklasse und was erwartet uns?
  1. BEWERBUNG

Schulklassen können sich bis zum 5. Oktober (außer REINEKE FUCHS, in diesem Fall bitte bis zum 15. September) unter schauspielhaus-aktiv@schauspielhaus-graz.com bewerben. Einfach eine Antwort auf folgende Fragen schicken:

Wir wollen Premierenklasse werden weil…/

Wir sollten Premierenklasse werden weil…/

Wir als Premierenklasse würden das Schauspielhaus rocken, weil…/

Am Stück finden wir folgende Themen ganz besonders interessant…

 

  1. GRATULATION!

Zu jeder der vier Produktionen wird eine Schulklasse ausgelost/ausgewählt.

 

  1. LESEN, LESEN, LESEN

Schüler*innen bekommen von uns die Stückfassung zugeschickt und sollen diese lesen.

 

  1. BESUCH IN DER KLASSE

Wir kommen zu Euch in die Klasse und geben euch einen kleinen Überblick, was Euch erwartet und tauchen schon ein bisschen in das Stück ein.

 

  1. KENNENLERNEN DER KÜNSTLER*INNEN

Einstündiger Impulsworkshop zum Stück (zu Beginn sind Schauspieler*innen dabei, die sich kurz vorstellen) mit anschließendem 30-minütigem Probenbesuch (Probebühne). Danach Feedbackgespräch mit dem Team.

 

  1. BESUCH HAUPTPROBE

Besuch einer Bühnenprobe mit anschließendem Feedbackgespräch.

 

  1. DAS ENDPRODUKT FEIERN

Entweder bei der Premiere oder einer regulären Vorstellung dabei sein und das Endergebnis bestaunen und mit uns feiern.

Premierenklasse

Um noch näher dran zu sein und Theater in all seinen Facetten kennen zu lernen, verfolgt die Premierenklasse das Entstehen einer Produktion von Beginn der Probenarbeit an, bis hin zur Premiere mit, lernt beteiligte Künstler*innen kennen, tauscht sich mit diesen aus, gibt Feedback und erlebt das Premierenfeeling hautnah mit. Zu folgenden Produktionen kann sich Ihre Klasse als Premierenklasse bewerben:

Wir starten im September mit Johann Wolfgang von Goethes „Reineke Fuchs“, gefolgt von „Making a Great Gatsby“ nach dem Roman von F. Scott Fitzgerald. Im Februar startet „Der große Diktator“, das Theaterstück nach dem Film von Charlie Chaplin in die Proben, und „Ein Sommernachtstraum“ von William Shakespeare wird ab März als letzten Produktion der Spielzeit die Proben beginnen.

Anmeldung

Anmeldung bis 5. Oktober 2020  (Für REINEKE FUCHS bis 15. September) unter: schauspielhaus-aktiv@schauspielhaus-graz.com

Theaterwerkstatt

Zu ausgewählten Themen entwickeln und probieren Gruppen fünf Tage lang eine Präsentation, die am letzten Tag in der jeweiligen Institution, im öffentlichen Raum oder im Schauspielhaus präsentiert wird.

Anmeldung & Kosten

Kosten: € 100 pro Gruppe
Anmeldung: schauspielhaus-aktiv@schauspielhaus-graz.com

Ablauf

1. ANMELDUNG
Anmeldungen für die HAUPTPROBE ZWEI 

2. BEGRÜßUNG
Im Foyer / der Kantine ankommen

3. DAS STÜCK AUS DIDAKTISCHER PERSPEKTIVE BETRACHTET
Informationen und Diskurs aus theaterpädagogischer Sicht

4. EINFÜHRUNG DURCH DIE DRAMATURGIE
Informationen zur Produktion, Autor*in, Stück

5. PROBENBESUCH
Besuch der HP2

6. LEHRER*INNENDIALOG
Austausch und Diskurs in der Hausbar Schreiner / an einem anderen gemütlichen Ort? Informationen über weitere Stücke der Spielzeit mit Altersempfehlungen usw.

Lehrer*innenprobe

Zu den Produktionen „Reineke Fuchs“, „Das Licht im Kasten (Straße? Stadt? Nicht mit mir!)“, „Making a Great Gatsby“, „Macbeth“, „Der große Diktator“ und „Ein Sommernachtstraum“ können Lehrpersonen bei einer Endprobe bereits vor der Premiere das Stück begutachten und sich darüber informieren.

Das Team von Schauspielhaus Aktiv steht bereit, alle Fragen zum Stück, zum Einsatz im Unterricht und zu begleitenden Materialien sowie Workshops zu beantworten.

Information & Anmeldung

Kontakt: schauspielhaus-aktiv@schauspielhaus-graz.com oder per Telefon unter 0316 8008 3333 (Büro von Schauspielhaus Aktiv)

Einen Workshop buchen – wie geht das?

Haben Sie sich für eine Inszenierung entschieden, die Sie mit Ihrer Gruppe besuchen wollen und zu der Schauspielhaus Aktiv einen Workshop anbietet, bitten wir Sie, per Mail mit uns Kontakt aufzunehmen. Die Workshopbuchung vereinfacht sich, je mehr Informationen wir zur Verfügung haben. Daher bitten wir Sie, uns in einem Mail folgende Informationen zukommen zu lassen.

Wir brauchen von Ihnen:

* Name und Mobilfunknummer der buchenden Person für weitere Absprachen
* Das Stück, für dass Sie einen Workshop buchen wollen
* Angabe zur Schule, wie Schulart, Anschrift und sollte der Workshop an Ihrer Schule stattfinden ggf. die Räumlichkeit.
* Angaben zur Gruppe, wie Klassenstärke und Alter
* Zwei Terminvorschläge in der zeitlichen Nähe Ihres Aufführungsbesuches
Sobald wir diese Informationen zur Verfügung haben, melden wir uns bei Ihnen und finalisieren den Termin und bekommen eine schriftliche Bestätigung. So sollte Ihrem inszenierungsvorbereitenden Workshop nichts mehr im Wege stehen. Gerne führen wir den Workshop an Ihrer Schule, aber ebenso an/in unserem Haus durch. Sollte der Workshop an Ihrer Schule stattfinden, bitten wir Sie, einen ausreichend großen Raum zur Verfügung zu stellen. Ab einer Gruppengröße von 25 Personen wird die Gruppe geteilt und von zwei oder mehr Theaterpädagog*innen geleitet. Die Workshops bedürfen keiner Vorbereitung, weder formaler oder inhaltlicher Natur.

Vorbereitende Workshops in der Saison 20.21

In vorbereitenden Workshops ermöglichen wir Gruppen und Schulklassen einen spielerischen Zugang zu Themen, Texten und Figuren ausgewählter Inszenierungen. 

In der Spielzeit 20/21 bieten wir zu folgenden Inszenierungen einen vorbereitenden Workshop an:

REINEKE FUCHS (Johann Wolfgang von Goethe)
MAKING A GREAT GATSBY (nach F. Scott Fitzgerald)
MACBETH (nach William Shakespeare von Heiner Müller)
DER GROßE DIKTATOR (Theaterstück nach dem Film von Charlie Chaplin)

Auch für die folgenden Wiederaufnahmen aus der Spielzeit 19/20 bieten wir vorbereitende Workshops an:

THE WHO AND THE WHAT (Ayad Akhtar)

JUDAS (Lot Vekemans)

VÖGEL (Wajdi Mouawad)

HELDENPLATZ (Thomas Bernhard)

Anmeldung & Kosten

Die Kosten für den Workshop betragen € 2,- pro Person, die Anfahrt ist inkludiert, wenn der Workshop bei Ihnen in der Schule stattfindet.
Dauer: Zwischen einer und drei (Zeit-)Stunden.
schauspiel-aktiv@schauspielhaus-graz.com oder telefonisch unter 0316 8008 3333 (Büro von Schauspielhaus Aktiv).

Textimpulse zum Weiterdenken

Auf Anfrage bieten wir zu unseren Inszenierungen Textimpulse an, die im Unterricht, in Lesekreisen und/oder Diskussionsrunden verwendet werden können, um der Inszenierung und den Themen der Stücke auf die Schliche zu kommen.

Information & Anmedlung
Keine Kosten!

Nachbereitung

Was passierte, irritierte, amüsierte oder bewegte? Dieses Format bietet die Möglichkeit, nach dem Theaterbesuch das Gesehene konstruktiv-kritisch zu reflektieren, Meinungen und Gedanken auszutauschen und spielerisch nachwirken zu lassen.

Information & Anmeldung

Keine Kosten!
Dauer: Eine Schulstunde
schauspielhaus-aktiv@schauspielhaus-raz.com oder unter 0316 8008 3333 (Büro Schauspielhaus Aktiv)